Rückschau auf das letzte Jahr-Teil 3

Wie das so ist, wenn Plan und Realität kollidieren: Es unterliegt der Plan. Bis zum zweiten Teil dieser Rückschau hatte der Plan vom Beginn ja nur ein blaues Auge und einen Tritt vor's Schienbein kassiert aber jetzt wachsen ihm zusätzlichen Arme und Beine! - Vor allem Beine.

Warum die Ergänzung? Nun der Plan hatte ein großes Manko: Wo tut den die Dame Puder und Schminkspiegel hin? Nein im Erst, frau kann ja Geldbörse, transportable Fernsprecheinrichtung und Taschenmesser (Gibbs' Regel Nummer 9) schlecht im Dekoltée verstauen. Vor allem ich, bei der eine Hose nicht genug Taschen haben kann. Also musste eine Gürteltasche her - und was für eine!


Was von hinten so aussieht wie ein fünfbeiniger Octopus und lange nicht so knuddlig wie ein Pentapus, ist die wohl vielseitigste Gürteltasche ever! Mittig ist die Schlaufe zu sehen, durch die der Gürtel gezogen werden kann, wie bei einer normalen Gürteltasche. Die Riemen, die nach oben weggehen, enden ebenfalls in Schlaufen für den Gürtel. Dabei sind die beiden äußeren zum Rock zu kombinieren, so dass die Tasche locker an der Seite hängt. Der mittlere zur Hose, wobei dann die Tasche mit dem Riemen unten ans Bein geschnürt wird.

Letzteres impliziert das Vorhandensein einer Hose. Eigentlich wollte ich so eine wie Lady Mechanika sie trägt, aber so was ist nicht aufzutreiben. In der Zwischenzeit muss eine schlichte braune Hose ausreichen. Damit es nicht gar so langweilig aussieht, noch ein paar hübsche, selbst genähte Gamaschen dazu:


Summa summarum, hier der Plan mit Armen:


und Beinen:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen