Steam-Stammtisch Frankfurt


Am Sonntag stand der 1. Frankfurter Steam-Stammtisch auf dem Plan, organisiert von LynxX. Treffpunkt war das Zeppelinmuseum in Zeppelinheim. Um auch ja nicht zu spät da zu sein, waren wir eine Stunde zu früh. Was macht der bewanderte Steampunk mit Zeit? Natürlich eine kleine Expedition zu vergrabenen Schätzen (Geocaches). Bei diesem Unterfangen erwies sich jedoch meine Garderobe als nicht waldtauglich.


Zurück am Museum wurden wir Zeuge der letzten Vorbereitungen.


Und im Innern wartete schon die feine Gesellschaft.







Und man fand sich bald ins Gespräch vertieft.



Die Ausstellung besteht aus vielen Modellen aber auch Originalteilen, ergänzt durch zeitgenössische Photographien. Während der Führung konnte man erfahren, dass Crowdfunding nicht so neu ist, wie man meinen mag, und sich der Herr Zeppelin durchaus schon auf Merchandising verstand.








Besonders beliebtes Photomotiv war der Maybach-Motor, der seinerzeit einen der Propeller der "Graf Zeppelin" angetrieben hat. Da hab ich dann ein bisschen meine neue Camera austesten können.



Auf die Museumsführung folgte das obligatorische Gruppenphoto und die Laudatio an die Organisatorin sowie der Werbeblock (Steampunk Party im Savoy, Aethercircus und Anno 1900).


Danach ging es zu Speis und Trank ins Depot 1899, ein ehemaliges Straßenbahndepot in Frankfurt.

Alles in Allem eine sehr angenehme Art seinen Sonntag zu verbringen und ein vielversprechender Start für die Frankfurter Gruppe.


Last sunday we went to the zeppelin museum in Zeppelinheim - part of a small town near Frankfurt. Convention was planned by LynxX. To avoid being late we've arrived one hour too soon. So we went geo caching. Unfortunately my outfit is not suitable for expeditions.

The exhibition involve many mockups but also original part of airships and contemporary photographs. During the tour we learned that crowd-funding isn't such a new idea and that Graf Zeppelin had quiet a sense for merchandise.

Afterwards we all went to the Depot 1899 a former tram depot now a restaurant in Frankfurt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen