Januar - Start mit Hindernissen

Mein neues Jahr fing mit einem kranken Kater an. Kurz vor Silvester wurde unsrem Stubentiger ein walnussgroßer Tumor am Hals entfernt.

Kater mit Reißverschluss nach der OP | www.zeitunschaerfe.de
Etwa eine Woche nach der OP. Inzwischen ist schon wieder mehr Fell und weniger Grind

Er hat die OP gut überstanden und erholt sich. Zwischendurch war der größte Frust für ihn und uns, dass ihm das Schnurren weh tat und er davon husten muss. Da wollte er sich nicht streicheln lassen und die Medizin zu verabreichen war auch nicht ganz einfach. Sobald er nämlich die Leberwurst sah, fing er vor Freude an so zu schnurren, dass er erstmal fünf Minuten mit Husten beschäftigt war.

Inzwischen kann er wieder weitgehend problemfrei Schnurren. Wir haben ihn mal nach draußen gelassen, das hat allerdings den Husten verstärkt. Jetzt muss das Katerchen wieder drin bleiben, was ihm natürlich gar nicht passt.

Kater unter der Aurora-Tournüre | www.zeitunschaerfe.de
Kater unterm Sonnenuntergang ^^

So kam es dann auch, dass sämtliche Stoffe ausgiebig probegelegen wurden, teilweise während des Zuschneidens. Trotz des haarigen Helferleins ist der Überrock für die Aurora-Tournüre inzwischen fertig und schlägt mit knapp drei Metern und einem halben Kilo Stoffabbau zu gute. Dazu kommen noch 300 Gramm Stoffreste aus diesem Projekt, die nach und nach in Blüten verwandelt werden.

Neuer Stoff für Inspiration

Wer bei der Stoffdiätbuchhaltung genau hingeschaut hat, weiß schon: Da dräut ein neues Projekt. Dafür hab ich auch ordentlich Stoff eingekauft. Das endete allerdings erstmal in einer Enttäuschung. Der Stoff für die Schleppe war nämlich viel, viel heller, als auf dem Bild im Netz. Das hat meine Befürchtungen bzgl. Stoffkauf im Internet eindeutig bestätigt und war natürlich auch ein klasse Start für die Stoffdiät in 2018.

Stoffbestellung | www.zeitunschaerfe.de
babyblaue stoff sollte nicht so babyblau sein
Doch Versuch macht klug und ich hab dann erstmal einen Schwung Stoffmuster hinterherbestellt. Die Fehlbestellung kann ich wahrscheinlich in einem anderen Projekt verwerten.

Aber dann hat sich stoffdiättechnisch doch noch ein Glücksfall ergeben. Beim Aufräumen bin ich nämlich über zwei Stoffe gestolpert, die ich eigentlich loswerden wollte. Der eine ist ein super Ersatz für die Fehlbestellung und den anderen kann ich vielleicht auch in diesem Projekt verbauen.

Steampunk-Faun | Photo: Sylvia Welter | www.zeitunschaerfe.de
Photo: Sylvia Welter
Außerdem habe ich noch ein Photoshooting aus dem Jahr 2016 zum Blog hinzugefügt. Damals hab ich meine liebe Freundin Sylvia besucht und wir waren in einer alten Eisenhütte tolle Bilder vom Faun machen. Schaut mal hier und hier.

Stoffdiät Januar

Eingang: 10,90m 1,2kg
Ausgang: -2,95m -0,8kg
Bilanz: 7,95m 0,4kg

1 Kommentar:

  1. Gute Besserung für den Kater wünsche ich von Herzen! Immer schlimm wenn die geliebten Vierbeiner krank sind und sich nicht richtig mitteilen können. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.