Update Stoffdiät | die Gruselstoffe

Es ist wieder so weit, Frau Kuestensocke überwacht den Diätfortschritt und fragt dabei gleich mal nach den Schrankleichen; den Gruselstoffen, bei denen man sich frag, was einen beim Kauf geritten hat. Meine aktuellen Gruselstoffe liegen allerdings noch gar nicht so lange, denn gekauft habe ich sie erst diesen Januar für die Steampunk-Libelle.

Angefangen hat es mit der fehlerhaften Stoffbestellung, denn einer der Stoffe sah gar nicht so aus, wie erwartet, sondern war viel zu hell. Eventuell kann ich ihn in einem anderen Projekt verarbeiten, aber wenn jemand gern 3,3 Meter babyblauen Polyester-Stain haben möchte, gebe ich diesen Stoff mit Freuden ab.


Stachelstern

Dieses Schätzchen habe ich neulich beim Aufräumen gefunden. Der stachelige Sternanhänger ist jetzt schon zwei Jahre alt und hat es bis heute immer noch nicht auf den Blog geschafft!

Stachelstern | Perlenanhänger | www.zeitunschaerfe.de

Aber er hat nicht umsonst gewartet, denn letztens hab ich ihn mit hinaus in die verschneiten Felder genommen um ihn so richtig schön im Schnee in Szene zu setzten. Das fand er so toll, dass er sich gleich mehrfach in den Schnee gestürzt hat und ich ihn jedesmal ausgraben und auftauen musste. Er ist so zusagen ein Schneestern.

Stachelstern | Perlenanhänger | www.zeitunschaerfe.de

Beim Fädeln habe ich damals mit diversen Formen von Perlen experimentiert. In's Design haben es die Crescent Beads von CzechMates, Rullas von Matubo, Zweiloch-Pyramiden und Dragon Scales geschafft.

Verlinkt bei Creadienstag, HOT und Dienstagsdinge.

Steamed Dragonfly - WIP 1 - Die Basics

Eine neue Steampunkinterpretation ist im Anflug. Diesmal soll es eine Libelle werden. Mit ganz viel Bling und Funkel.

Aber fangen wir mit den Basics an. Und zwar die Klamotten. Da ist der Plan zwar noch nicht ganz ausgereift, aber Bluse und Rock sind - pünktlich zum Me Made Mittwoch -  schonmal fertig. Wie ich den Überrock mache, steht noch in den Sternen, aber ich muss erstmal nicht nackig gehen ;-)

Carmenbluse für Steampunk-Libelle | www.zeitunschaerfe.de

{Tutorial} Falten am laufenden Band - Plissierbrett im Einsatz

Im letzten Post hab ich euch gezeigt wie man ein Plissierbrett selbst macht. Heute geht’s ans Falten. Denn obwohl es dank des Plissierbrettes wesentlich schneller geht, gibt es noch ein paar Tipps und Tricks zu beachten.

Material

  • der Stoff, maximal so breit dein Plissierbrett, fertig gesäumt und gebügel,
  • Bügelbrett und Bügeleisen - irgendwie klar, oder?
  • Stecknadeln
  • zwei kleine Pappen, mindestens zehn Zentimeter lang und etwa so breit wie der Stoff
  • Reihgarn und Nadel